Spieltag 4: SG T/A – VfB Theley 5:0 (2:0)

SG-logo-transparentTrotz der etwas späteren Anstoßzeit hatten die Spieler mit den tropischen Temperaturen zu kämpfen. Hiervon zunächst unbeeindruckt fanden unsere Mannen besser ins Spiel, beherrschten Ball und Gegner und das sollte sich bis zum Abpfiff des souverän leitenden Referees auch nicht ändern. Nachdem Marius Fries in der Anfangsphase bereits zwei hundertprozentige Chancen liegen ließ, war er nach einem Becker-Passe zur Stelle und schob zum 1:0 ein, dem er nur wenige Minuten später auf Vorarbeit von Philipp Zimmer das zweite Tor folgen ließ. Nach den schlechten Erfahrungen des letzten Heimspiels gegen Primstal 2, in dem man einen 2-Tore- Vorsprung noch verspielte, legte man nach einer kurzen Verschnaufpause nach dem Seitenwechsel nach und kam durch den dritten Treffer des überragenden Marius Fries zur Vorentscheidung. Der VfB, der während der gesamten Spielzeit gegen die taktisch gut eingestellte Brill-Elf kein Mittel fand, blieb auch weiterhin harmlos und auf der Gegenseite schnappte sich Marius Fries, nachdem er selbst im Sechszehner regelwidrig zu Fall gebracht wurde, die Kugel und netzte mit seinem 4 Treffer ein. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Alexander Herz mit seinem 2. Saisontreffer zum letztlich nie gefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg, der sogar die Tabellenführung bedeutete.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.